Veranstaltungen

Donnerstag, 15.02.2024 , 19:00 Uhr

Von der fränkischen Siedlung zur hohenlohischen Stadt – Die wechselvolle Geschichte Crailsheims im Mittelalter (bis um 1400)

Kurzbeschreibung

Vortrag von Dr. Thomas Kreutzer (Kreisarchiv Hohenlohekreis)

Beschreibung

Die Herren von Hohenlohe machten Crailsheim um 1320 zur Stadt, doch konnten sie sich nur knapp 70 Jahre daran erfreuen, bis sie aufgrund drückender Schulden ihre Herrschaft in diesem Teil des Jagsttals aufgeben mussten. Um 1400 erfolgte der Übergang an die Burggrafschaft Nürnberg, aus der bald darauf das Fürstentum Brandenburg-Ansbach hervorging, welches die Geschicke Crailsheims die nächsten 400 Jahre lang bestimmen sollte.  

Crailsheim erlebte auf seinem Weg von der fränkischen Gründungszeit bis zum Übergang an die Burggrafen so manchen Herrschaftswechsel. Nicht nur die Hohenlohe engagierten sich hier in besonderer Weise, sondern unter anderem auch das Moritzstift in Augsburg, die Herren von Lohr, die Grafen von Oettingen und die Landgrafen von Leuchtenberg. In seinem Vortrag wird der Kreisarchivar des Hohenlohekreises, Dr. Thomas Kreutzer, diesen von Umbrüchen geprägten Weg entlang der entscheidenden Marksteine nachzeichnen.

EUR 5,00 (Abendkasse), Mitglieder des Crailsheimer Historischen Vereins frei
Eine Veranstaltung des Stadtarchivs Crailsheims und des Crailsheimer Historischen Vereins

Veranstaltungsort

Ratssaal Crailsheim

Ratssaal Crailsheim
Marktplatz 1
74564 Crailsheim

Veranstalter

Stadtarchiv Crailsheim

Stadtarchiv Crailsheim

Link zu dieser Veranstaltung