Feste & Traditionen

Tradition im Blut

Neben zahlreichen kulturellen Veranstaltungen gibt es in Crailsheim auch eine Vielzahl an Traditionsfesten. Sie prägen den Jahresablauf in der Stadt ganz entscheidend mit. Die traditionsreichsten Veranstaltungen und deren Hintergründe sind hier dargestellt. Aktuelle Termine sind im städtischen Veranstaltungskalender zu finden.

Fränkisches Volksfest

Kinder und Erwachsene sitzen im Kettenkarussell
Das Kettenkarussell ist beim Fränkischen Volksfest ein fester Bestandteil.

Wenn der Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte durch Crailsheim weht, Kinder vergnügt die verschiedenen Fahrgeschäfte ausprobieren und abends alle zusammen im Festzelt feiern – dann ist wieder Volksfest.
Das Fränkische Volksfest in Crailsheim ist einer der Höhepunkte im Jahresverlauf der Stadt und zugleich das größte Volks- und Heimatfest in der Region Hohenlohe-Franken. Während der vier Festtage werden mehr als 400.000 Besucherinnen und Besucher zur sogenannten "Fünften Jahreszeit" erwartet.

Die Anfänge des Festes reichen in das Jahr 1840 zurück, als in ganz Württemberg das "vaterländische Doppelfest" ausgerichtet wurde - aus Anlass des 60. Geburtstages und zugleich 25-jährigen Thronjubiläums König Wilhelms. Aus diesem Fest entwickelte sich in den Folgejahren das Landwirtschaftliche Bezirksfest, das in den ersten Jahrzehnten vom Landwirtschaftlichen Bezirksverein organisiert wurde und seit 1901 als Fränkisches Volksfest von der Stadtverwaltung Crailsheim durchgeführt wird.

Der bunte Festzug wird im jährlichen Wechsel von der Landwirtschaft, dem Handel & Gewerbe sowie den Schulen gestaltet und durch verschiedene Kapellen musikalisch begleitet. Aktuelle Information zum Volksfest finden Sie hier.

Kulturwochenende

Bild eines Auftritts beim Kulturwochenende
Beim Kulturwochenende treten jährlich verschiedenste Künstler auf, die das Publikum begeistern. Foto: Agentur

Kulturgenuss für alle – das bietet das Kulturwochenende Crailsheim, das seit dem Jahr 1996 im Sommer unter freiem Himmel stattfindet. Im Herzen von Crailsheim breitet sich dann eine prickelnde und ansteckende Atmosphäre von Musik und Kunst aus.

Im Herzen von Crailsheim genießen Tausende staunende Besucherinnen und Besucher in den Straßen und auf den Plätzen ein hochkarätiges, abwechslungsreiches Programm. Drei Tage und Nächte stehen Musik, Theater, Tanz, Comedy und Kunst unübersehbar im Mittelpunkt des städtischen Lebens.

Veranstaltet wird dieses Ereignis von der Stadtverwaltung Crailsheim, komponiert und gestaltet von einem ehrenamtlich tätigen Gremium, dem Arbeitskreis Kulturwochenende in Crailsheim. In regelmäßigen Treffen diskutieren kreative und engagierte Köpfe das ganze Jahr über neue Ideen.

Unter normalen Bedingungen würden die meisten unserer Veranstaltungen jeweils einzeln so viel Eintritt kosten, dass eine Familie sich den Besuch des ganzen Programms sicher überlegen müsste. Nicht so bei uns: Crailsheim bietet tatsächlich Kulturgenuss für alle – vier Tage eintrittsfrei.

Aktuelle Informationen zum Kulturwochenende finden Sie hier.

Stadtfeiertag

Die Bürgerwache vor dem Rathaus
Der Aufmarsch der Bürgerwache vor dem Rathaus ist traditionell eines der Highlights am Stadtfeiertag.

Bis heute sind die Crailsheimerinnen und Crailsheimer auf ihre historische Stadtsage rund um den "Horaffen" stolz. Nach einer monatelangen Belagerung durch die verbündeten Reichsstädte Hall, Rothenburg und Dinkelsbühl im Winter 1379/1380 gingen die Lebensmittel der Crailsheimer zu Neige. Angesichts der ernsten Lage griff man zu einer List. Mit dem allerletzten Mehl buken die Frauen die traditionellen Hörnchen, Horaffen genannt, und warfen sie den Belagerern über die Stadtmauer. Danach stieg die Bürgermeistergattin auf die Stadtmauer und zeigte den Belagerern ihr blankes Hinterteil. Angesichts der wohlgenährten Bürgermeistergattin und des vielen Gebäcks sahen die Feinde wohl ihre Belagerung als erfolglos an und zogen am Mittwoch vor Estomihi, dem siebten Sonntag vor Ostern im Kirchenkalender, des Jahres 1380 von dannen.

Seit vielen Jahrzehnten ist es seither Tradition, dass anlässlich des Stadtfeiertags ein ökumenischer Gottesdienst, der heimatgeschichtliche Abend, der Fackelzug der Bürgerwache mit anschließendem Bürgerempfang sowie im Wechsel die Horaffengala und das Bürgerfest stattfinden.

Eine der schönsten Traditionen anlässlich des Stadtfeiertags ist die Verteilung von Horaffen an die Kinder und die Seniorinnen und Senioren der Stadt. Über 10.000 Stück des leckeren Hefegebäcks werden in Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen ausgegeben.

Adventscarré

Weihnachtsmarkthütten auf dem Marktplatz in Crailsheim
Das Crailsheimer Adventscarré findet an den Adventswochenenden auf dem Crailsheimer Marktplatz statt.

Im Jahr 2019 fand zum ersten Mal das Crailsheimer Adventscarré statt, das mit einem neuen Konzept den bisherigen Weihnachtsmarkt ersetzte. An allen vier Adventswochenenden ist der Crailsheimer Marktplatz in weihnachtliche Stimmung getaucht. Besonders im Fokus steht dabei der längste Adventstisch der Region, der die Weihnachtsmarkthütten miteinander verbindet. An den ersten drei Adventswochenenden findet ein klassischer Weihnachtsmarkt statt. Es sind nicht nur gewerbliche Aussteller dabei, sondern auch viele Vereine und Privatleute aus der Region, die ihre Köstlichkeiten und selbstgebastelte Weihnachtsdekoration anbieten. Am vierten Wochenende gibt es ein Open-Air-Kino, bei dem ein Weihnachtsfilm gezeigt wird.

Goldbacher Lichterfest

Leuchtende Kerzen beim Goldbacher Lichterfest
Das Goldbacher Lichterfest findet jährlich im August statt.

Im August findet seit vielen Jahren das "Goldbacher Lichterfest" statt. Goldbach wird dann von einem Meer aus ca. 25.000 farbigen Lichtern in eine fantastisch leuchtende Welt verwandelt.
Die reizvolle Landschaft, an den Ausläufern der Frankenhöhe, drei Kilometer östlich von Crailsheim gelegen, wird am Abend Tausende Besucherinnen und Besucher, Kinder und Erwachsene, aus dem umliegenden Frankenland und weit darüber hinaus, für einige Stunden in eine andere Welt versetzen. Über 300 Goldbacher Bürgerinnen und Bürger, vom Kindesalter bis weit über 80 Jahre, helfen tatkräftig mit, um das Lichterfest in hellem Glanz erstrahlen zu lassen.

Onolzheimer Hammeltanz

Der Büttel sitzt auf einem Stein, neben ihm der Hammel
Hammel und Büttel sind traditioneller Bestandteil beim Onolzheimer Hammeltanz.

Jedes Jahr im Oktober feiern die Onolzheimerinnen und Onolzheimer ihren traditionellen Hammeltanz. Der Nationalfeiertag der Onolzheimer wurde, glaubt man der Überlieferung, 1476 von der Freifrau Barbara von Zipplingen eingeführt. Bis zum heutigen Tag wird er von den Onolzheimerinnen und Onolzheimern und den zahlreichen Gästen aus nah und fern mit einem rauschenden Fest und Festumzügen gefeiert.

Die Hauptakteure des Hammeltanzes sind, neben dem „Fest-Hammel“, die Hammeltänzerinnen und Hammeltänzer. Einem ungeschriebenen Gesetz folgend, müssen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Hammeltanz-Zeremoniells unverheiratet sein und die männlichen Teilnehmer müssen darüber hinaus „waschechte“ Onolzheimer sein. Unter dem Ticken des unbestechlichen Zeitgebers kreist der Degen unter den Hammeltanzpaaren solange, bis im Augenblick in dem der Wecker klingelt, das Paar gekürt wird, das zu diesem Zeitpunkt den Degen in Händen hält.

Parkfest der Bürgerwache

Kanone feuert Salutschuss ab
Mit dem Salutschuss eröffnet die Bürgerwache das Parkfest.

Das jährlich im Juli stattfindende Parkfest wird mit drei Böllerschüssen, die das Fest lautstark im Stadtgebiet ankündigen, eröffnet.

Neben einem musikalischen Rahmenprogramm stehen immer vielfältige Speisen und Getränke, sowie diverse Attraktionen im Stadtpark für die ganze Familie auf dem Programm. Für das leibliche Wohl sorgen ausschließlich die Mitglieder der Bürgerwache, unterstützt von ihren Familien.

Die Bürgerwache ist ein traditioneller Repräsentant der Stadt Crailsheim und besteht aus vier Zügen. Dies sind neben dem Fanfarenzug, der Spielmannszug, der Musikzug und die Kompanie.

Roßfelder Sichelhenket

Zwei Männer mit Dreschflegelklopfern.
Mit den Dreschflegelklopfern wird an der Sichelhenket eine Schauvorführung durchgeführt.

Jedes Jahr nach Abschluss der Kornernte wird im Stadtteil Roßfeld im September, am Wochenende vor dem Volksfest, ein Erntedankfest der besonderen Art gefeiert – die „Roßfelder Sichelhenket“.

Das Fest beginnt am Samstagabend mit einer Schauvorführung der Dreschflegelklopfer, die in gewohnter Weise das Fest am Dorfbrunnen anklopfen. Im Anschluss daran verkündet der Dorfbüttel nach altem Brauch, dass auf dem Dorfplatz, in den Tennen und im Zelt offiziell gefeiert werden darf. Neben dem Sonntagsgottesdienst, dem Konzert der Roßfelder Dorfmusikanten im Anschluss und dem Waldsägewettbewerb am Abend, ist jedes Jahr das Schweinerennen am Sonntagnachmittag auf der Hauptstraße die Attraktion.