Feuerwehr Crailsheim

Eine beeindruckende und schlagkräftige Truppe

Gruppenfoto der Feuerwehr
Vor der Crailsheimer Stadtkulisse hatten sich die Feuerwehrleute auf dem Volksfestplatz aufgestellt.

Für Fotoaufnahmen für die bundesweit erscheinende Fachzeitschrift „Feuerwehr-Magazin“ kam am Samstagmorgen die gesamte Feuerwehr der Stadt Crailsheim mit fast 400 Einsatzkräften und dem kompletten Fuhrpark auf dem Volksfestplatz zusammen.

400 Feuerwehrleute, 34 Einsatzfahrzeuge mit zwölf Abrollcontainern und vier Anhänger – auf dem Volksfestplatz bot sich am Samstagmorgen für neugierige Zaungäste ein merkwürdiges Schauspiel. Denn weder ein Einsatz noch eine Übung hatten zu diesem großen Auflauf geführt, sondern ein Fotoshooting für das „Feuerwehr-Magazin“, der größten Fachzeitschrift im Blaulichtwesen im deutschsprachigen Raum. In einem bis zu 18-seitigen Schwerpunktbericht möchte das Magazin in einer seiner Frühjahrsausgaben 2022 über die Arbeit und die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Crailsheim berichten.

„Feuerwehr-Magazin“-Redakteur Heino Schütte gab von einem Hubsteiger aus Anweisungen an die Anwesenden.

Um 8.00 Uhr rollten daher die ersten Einsatzfahrzeuge auf den Platz, wo sie vom Fotografen und Redakteur Heino Schütte an die richtige Stelle dirigiert wurden. Dieser zeigte sich beeindruckt von der guten Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr, die vor allem mit dem Abrollcontainer-Konzept bundesweit Maßstäbe setzt. Durch dieses muss die Wehr nicht teure Spezialeinsatzfahrzeuge vorhalten, sondern kann den passenden Container, je nach Einsatzlage, per Wechselladerfahrzeug aufladen und zum Ort des Geschehens transportieren.

Auch Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer und Sozial- & Baubürgermeister Jörg Steuler kamen zu dem Fototermin. Grimmer nahm das Lob dankend an: „Es freut mich, dass der vom Gemeinderat bestrittene Weg und die konsequente Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans, unter anderem mit Erweiterungen in Goldbach, Jagstheim und Roßfeld sowie der Feuerwache II und Neubauten in Onolzheim sowie demnächst auch Westgartshausen diese Würdigung erfährt.“

Oberbürgermeister steht vor Feuerwehrleuten
Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer sprach allen Helfern, ob Jugendfeuerwehr, Aktive oder Ehrenabteilung, seinen Dank aus.

Nach gut einer Stunde waren alle Fahrzeuge und Feuerwehrleute, von der Jugendfeuerwehr über die Aktiven bis zur Ehrenabteilung, so gestellt, dass die eigentlichen Bildaufnahmen gemacht werden konnten. Im Anschluss fuhr Schütte gemeinsam mit Stadtbrandmeister Armin Klingenbeck die einzelnen Feuerwehr-Standorte für Einzelbildaufnahmen und Interviews ab. „Für uns ist es die erste und sicher auch die einmalige Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit der Gesamtfeuerwehr in Crailsheim in einem Bild sichtbar zu machen“, dankte Klingenbeck den Kameradinnen und Kameraden für ihre Bereitschaft, an der Aktion teilzunehmen. Oberbürgermeister Grimmer war angesichts des imposanten Bildes ergriffen und wandte sich an die Anwesenden: „Die beste Ausstattung hilft dir nichts, wenn es nicht Menschen gibt, die sie auch einzusetzen wissen. Für diesen großartigen ehrenamtlichen Einsatz sind wir dankbar.“

(Erstellt am 16. Oktober 2021)